Bundestagswahl 2021: #Kinderrechtechampion | UNICEF



Mehr als 300 Politiker*innen wollen sich in der nächsten Legislaturperiode für Kinderrechte einsetzen

Bundestagswahl 2021

© National Coalition Deutschland

Köln, 13. September 2021 // 304 Kandidat*innen für die Bundestagswahl wollen sich in der nächsten Legislaturperiode für Kinder und ihre Rechte einsetzen und als #KinderrechteChampion in den neuen Bundestag ziehen.

Die Kampagne #KinderrechteChampion wurde von zehn Kinderrechtsorganisationen gestartet, um die Kinderrechte bei der Bundestagswahl auf die Agenda zu setzen und langfristig zu stärken. Auch über den Wahltag hinaus können sich Bundestagskandidat*innen und Abgeordnete des neuen Bundestages der Aktion anschließen, um sich im neu gewählten Bundestag für die Umsetzung der Kinderrechte einzusetzen. UNICEF Deutschland unterstützt die Kampagne. 

„Das große parteiübergreifende Interesse, Kinderrechte auf die politische Agenda zu setzen, freut mich sehr. Ich hoffe, dass aus dem Bekenntnis auch ein entschlossenes Handeln für Kinder und mit ihnen folgt. Denn angesichts der großen Herausforderungen, vor denen junge Menschen heute stehen, kommt es mehr denn je darauf an, unseren grundlegenden Werten zu folgen und einen klaren Kompass zu haben: das Wohl unserer Kinder und die Verwirklichung ihrer Rechte", so Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland.  

Alle #KinderrechteChampion wollen in der kommenden Legislaturperiode die Beteiligung von Kindern fördern, Investitionen in Bildung stärken sowie Kinderarmut und Ungleichheit bekämpfen. Fortschritte in diesen Bereichen sind dringend notwendig, um die Kinderrechte in Deutschland und weltweit zu verwirklichen und Kindern eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Eine vollständige Liste der mitwirkenden Kandidat*innen und weitere Informationen zur Kampagne finden Sie auf der Website: kinderrechtechampion.de