Highlights von den Eine Welt-Promotor*innen: Zusammenarbeit mit der Wirtschaft


Highlights aus dem Eine Welt-Promotor*innen-Programm 2021

THEMA: Zusammenarbeit mit der Wirtschaft
Liebe Eine Welt-Engagierte und Interessierte,

am 11.06.2021 hat der Bundestag das Lieferkettengesetz beschlossen – ein großer Schritt für Menschenrechte und Umwelt in den globalen Lieferketten! Ob es auch langfristig einen Grund zur Freude gibt, erzählt uns Markus Schwarz in dieser Ausgabe.

Wirtschaftliche Akteur*innen zu adressieren, gehört verstärkt zu den Aufgaben der Eine Welt-Promotor*innen. Für ihre gute Zusammenarbeit gibt es viele Beispiele, von denen wir in dieser Ausgabe exemplarisch einige vorstellen.

Sommerliche Grüße,
Michaela Zischek, Fachstelle Social Media und Digitalisierung in der Eine Welt-Arbeit
     
PS: Die Printversion der Highlights steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung:
https://einewelt-promotorinnen.de/highlights
„Markus, wird mit dem neuen Lieferkettengesetz globale Unternehmensverantwortung künfitg zum neuen Standard?

„Das Lieferkettengesetz ist ein großer Erfolg für alle, die sich seit langem für die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz entlang der Lieferkette einsetzen.

Darauf haben wir als zivilgesellschaftliche Eine Welt-Akteur*innen beharrlich hingewirkt. Auch viele Unternehmen forderten ein Gesetz, um Wettbewerbsgleichheit bei sozial verantwortlichen Handelspraktiken herzustellen.

Leider wird das aktuelle Lieferkettengesetz nur wenige deutsche Unternehmen verpflichten, ihre Sorgfaltspflichten einzuhalten. Weil es schwächer ausgestattet ist als erhofft, müssen wir weiter Konsument*innen und Produzent*innen für die globalen Auswirkungen ihres Handelns sensibilisieren. Neben dem Privaten bleibt zentral, dass der öffentliche Einkauf seine Marktmacht einsetzt.

Dennoch: das Gesetz ist ein wichtiger Schritt."

Markus Schwarz Bundeskoordinator für öko-sozialen Konsum, Produktion und Lieferketten arbeitet bei Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein e.V. (BEI)
NORDRHEIN-WESTFALEN:
www.eine-welt-netz-nrw.de
Modebranche: Mit Nachhaltigkeit aus der Krise?

„Fast Fashion" ist in der Krise. Nachhaltige Modelabels und öko-faire Concept Stores berichteten der Wirtschaftsförderung verschiedener Kommunen von ihren mutmachenden Erfahrungen. Promotor*innen organisierten den Austausch.
zum Praxisbeispiel
BERLIN
www.eineweltstadt.berlin

Die Fanshops im Fußball: Fair produziertes Merchandise

Zu den Milliardenumsätzen der Fußballvereine trägt auch der Verkauf von Merchandise-Artikeln bei. Eine Welt-Promotor Michael Jopp diskutierte mit Unternehmen und Fußballclubs welchen Beitrag die Profivereine zum Fairen Handel leisten können.

zum Praxisbeispiel
HESSEN
www.epn-hessen.de
IHK Darmstadt: Nachhaltiger Einkauf im Betrieb

Viele Unternehmen beschäftigt aktuell die Frage, welche Verantwortung sie in einer globalisierten Gesellschaft haben. Beim digitalen ‚Tag der Nachhaltigkeit' der IHK Darmstadt gab Eine Welt-Promotorin Maria Tech Anregungen für faire Beschaffung im Betrieb.
zum Praxisbeispiel
SACHSEN:
www.einewelt-sachsen.de
Rohstoffabbau in Bolivien: Forschungsprojekte sensibilisieren

Die Nachfrage nach Lithium für Elektroauto-Batterien steigt immer stärker an. Eine Welt-Promotor Oscar Choque sensibilisiert Forschungsprojekte und Unternehmen in Sachsen für die Problematik der Ressourcengerechtigkeit.
zum Praxisbeispiel
NIEDERSACHSEN
www.ven-nds.de

Leerstehende Gewerbeflächen: Die „Eine Welt-Sch(l)aufenster"

In Kooperation mit lokalen Einzelhändler*innen und Produzent*innen entstanden in Niedersachsen die „Eine Welt-Sch(l)aufenster". In leerstehenden Schaufenstern zeigte eine Ausstellung am Beispiel Ernährung globale Zusammenhänge auf.

zum Praxisbeispiel
Das Eine Welt-Promotor*innen-Programm wird getragen von einem Konsortium aus
 
      
  
Gefördert von Engagement Global im Auftrag des
 
 
gemeinsam mit allen 16 Bundesländern.

Für den Inhalt sind allein die Herausgeberinnen (agl e.V. und SNSB) verantwortlich.
Bildquellen:
Startbild: Anna Rozkosny, Nordrhein Westfalen: Bettina Steinacker/ Faire Metropole Ruhr, Sachsen: HZDR, Berlin: Jennifer Marke, Hessen: Sketchnote Christopher Henke, Niedersachsen: VEN e.V.

Anbieter des Newsletters:  
Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland e.V.,
Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

www.einewelt-promotorinnen.de
www.agl-einewelt.de


© 2021 agl e.V.